Magic Platina (E–pub)

The Man in the Gray Flannel Skirt The Quartet Всё о... Лесная газета. Повести и рассказы

Free read ó PDF, DOC, TXT, eBook or Kindle ePUB ree ô Laura Kneidl

A Kneidl einen tollen Abschluss der Schattenwelt Trilogie abgeliefert der trotz kleiner Mankos meinen Lesespa nicht gemindert hat Ich verabschiede mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge von der Trilogie und bin mir jetzt schon ziemlich sicher dass ein Re Read ein Muss istOhne jegliche Bedenken kann ich jedem Fantasyfan
Diese 3 B Nde Mit 
3 B nde mit Protagonisten ans Herz legen Meine MeinungUnd wieder so ein bezauberndes Cover Ich mag ja Personen eigentlich nicht so gerne auf einem Buchumschlag aber bei dieser Trio sind sie wirklich gelungen Auch der gr ne Rahmen der an Bl tter und Harpers Gesinnung als Magic Huntress erinnert gef Llt Mir Sehr Gut Allerdings Geht Es mir sehr gut Allerdings geht es diesem Band nicht wie von mir erwartet um Hexen und FeenHarper steht dieses Mal im Mittelpunkt und sie hat es sich zur Aufgabe gemacht Vampire zu jagen Einmal um ihr Blut Write Your Novel!: Tips from a Bestseller f r die Forschung zu sammeln damit ihr Bruder Holden geheilt werden kann und zum anderen jagt sie den Vampirk nig Jules der mittlerweile untergetaucht istLaura Kneidl schreibt wieder sehrl ssig und ich war von Anfang an schnell in der Geschichte drin wobei hier auch kleine Infos zur Vorgeschichte geholfen haben Es w Erste S tzeWo ist Jules Merlowe Harper bohrte die Spitze ihres vergoldeten Katanas tiefer in die Brust des Vampirs der vor ihr auf dem Boden lagKlappentextFeen Elfen und Hexen so bet rend wie grausam k nnen viele t uschen aber nicht die Magic Hunter wie Harper eine ist Doch seit ihr Bruder aufgrund der Schlacht zwischen den Kreaturen der Nacht und den Huntern im Rollstuhl sitzt jagt sie kaum mehr was anderes als Vampire und ihr heilendes Blut Einen davon ganz besonders auch wenn sie jenen nicht zu inden vermag Den Vampirk nig Jules der einst selbst zu Einen davon ganz besonders auch wenn sie jenen nicht zu inden vermag Den Vampirk nig Jules der einst selbst zu Kreisen der Hunter geh rte und sie besser kennt als irgendwer sonst Als er schlie lich den Spie umdreht und sie First Year Teacher: Wit and Wisdom from Teachers Who'€ve Been There findet scheint Harpers letzte Stunde geschlagen zu haben Doch Jules ist nicht irgendein Vampir und Harper nicht irgendeine J gerin Schon bald offenbart er ihr ein Geheimnis das die Schattenwelt zugrunde richten kannMeine MeinungDas Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erz hlers geschrieben und berichtet aus der Sicht von HarperHarper ist ein Magic Hunter der auch Blood Hunter Gene besetzt weshalb sie nun das K mpfen gegen die Vampire lernt obwohl sie schon eine Hunter Ausbildung hinter sich hatte Doch diese Ausbildung gef llt ihr besser und liegt ihr mehr als das Recherchieren und St bern in B chern was eine wichtige Aufgabe r Magic Hunter ist da diese Magie lernen und beherrschen Doch sie ist darin nicht unbedingt gut Sie ist selbstbewusst stark mutig unnachgiebig und ein wenig unvorsichtig da sie alles daran setzt um ihren Bruder zu helfenIch konnte mich gut in sie hineinversetzen und and ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar Im Laufe der Geschichte ger t sie an ihre Grenzen entwickelt sich weiter und w chst ber sich hinausDie Geschichte setzt kurz nach den Ereignissen des letzten Bandes an Auch wenn es eine Weile her war seit ich diesen gelesen hatte war ich doch relativ schnell wieder in der Geschichte drin und konnte die Charaktere zuordnen auch wenn wir es diesmal mit einer anderen Protagonistin zu tun haben Das Buch konnte mich von Beginn an esseln und mitrei en Man erf hrt ein wenig mehr ber die Magic Hunter was sehr interessant war auch wenn es nur am Rande der Geschichte eine Rolle spielt was ein wenig schade war Man merkt sp rbar dass sich die Welt der Hunter gewandelt hat und es einige Dinge gibt die sich erst entwickeln m ssen Es gibt einige berraschende Wendungen und Entwicklungen Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und l ssig zu lesenBewertungEin gelungener Abschluss mit anderen Protagonisten der ein wenig anders und schw cher war als sein Vorg nger aber mich trotzdem gut unterhalten hat daher gibt es von mir4 von 5 W rmche. Ießlich den Spieß umdreht und sie indet scheint Harpers letzte Stunde geschlagen zu haben Doch Jules ist nicht irgendein Vampir und Harper nicht irgendeine Jägerin Schon bald offenbart er ihr ein Geheimnis das die Schattenwelt zugrunde richten ka. Nicht aber vielleicht andere Ich denke da nur an Breaking Dawn XDUnd wie ist das mit STDs bei Huntern und Vampiren Sie haben Heilungskr te aber auch welche in die Richtung hide spoiler Eigentlich sollte Harper Elfen Feen und Hexen jagen Sie hat die F higkeit diesen wundervollen aber auch gef hrlichen Wesen zu widerstehen denn Harper ist eine Magic Huntress Seitdem ihr Bruder seit einer Schlacht im Rollstuhl sitzt hat sie ihr Augenmerk allerdings auf die Kreaturen der Nacht gelenkt Sie setzt alles daran an die Vampire und ihr heilendes Blut zu kommen Am liebsten w re ihr wenn ihr der K nig der Vampire Jules in die Finger geraten w rde Jules scheint jedoch wie vom Erdboden verschluckt bis er Harper indet und ihr ein Geheimnis offenbart das die Schattenwelt zugrund richten kannIn Magic Platina dem dritten und abschlie enden Teil der Elemente der Schattenwelt Trilogie lernen wir die Magic Hunter kennen Sie haben die F higkeiten sich gegen Feen Elfen und Hexen die in unserer Welt leben zu behaupten Zu den Magic Hunter geh rt auch die Protagonistin Harper Sie ist eine junge Frau die sehr selbstbewusst durch das Leben geht Ein Charakterzug der mir unheimlich gut gef llt Vor allem wei Harper was sie will und versucht alles um an ihre Ziele heranzukommenSo zum Beispiel an das Blut der Vampire welches ihren Bruder aus dem Rollstuhl befreien soll Das ist ua der Grund warum sich Harper eher auf die Vampire konzentriert als auf ihre eigentliche GesinnungJules ist allen die bereits Band 1 und 2 gelesen haben wozu ich euch unbedingt rate ein Begriff Als Cousin von Cain verwandelte er sich in den K nig der Vampire und wird von der gesamten Schattenwelt gesucht In diesem Band wo er den m nnlichen Protagonisten bernimmt sp rt man sehr gut diesen Zwiespalt in dem Jules eigentlich lebt Auf der einen Seite ist er der Vampirk nig und muss eine harte Linie ahren Schw che zu zeigen w re ein Genickbruch in seiner Position Nur selten in den eigenen Schlafgem chern zB kommt der alte Jules durch Ich habe Jules schon von Anfang an gemocht eben weil er ein klein wenig anders istLaura zeigt auch hier deutlich in Wort und Schrift wie sehr Jules seiner Zeit als Mensch und mit seinen Freunden nachtrauert Ich and diese Gef hle die in Jules beiwohnen sehr greifbar Aber anderes ist man bei Lauras Schreibstil auch nicht verfasst ihre B cher IMMER SEHR UND SEHR SCH N BILDLICH SO sehr detailreich und sehr sch n bildlich so in dem letzten Teil der Trilogie Der Schreibfluss ist wunderbar und Spannung kommt dann auf wenn sie gewollt istMagic Platina h lt einige Wendungen r den Leser bereit und hier und da olgt der Aha Effekt wenn Vorkommnisse aus den vorherigen B nden aufgekl rt werdenDas einzige was ich an diesem Band zu bem ngeln habe ist dass mir das Ende etwas zu kurz gekommen ist genauso wie die Magic Hunter Zwar wurde deutlich erkl rt warum Harper eine Blood Huntress wird und eben warum sie Vampire jagt allerdings and eine Blood Huntress wird und eben warum sie Vampire jagt allerdings and dennoch dass eben die Magie nur am Rande vorkommt Was ich ein wenig schade Space Kid finde Dennoch hat es nicht meinen Lesespa gemindertSehr sch nand ich auch wie Laura wieder alte Bekannte wie Cain und Warden der ein enger Freund von Harper ist und nat rlich auch Ella und Wayne immer mal wieder auftauchen l sst ohne Harper und Jules die Show zu stehlen Ich muss sagen ich w re ein wenig traurig gewesen wenn sie nicht Bestandteil gewesen w ren Mein Herz h ngt in der Regel immer an den Protagonisten der vorherigen B ndeWas w re der letzte Teil der Schattenwelt Trilogie ohne ein bisschen Liebe Nachdem die Protagonisten der Vorg nger ihren Partner in Crime gefunden haben darf sie in diesem Band nat rlich auch nicht Circumstantial Evidence: Death, Life, and Justice in a Southern Town fehlen Auch hier stellt sich die Liebe nicht berm ig in den Vordergrund sondern pl tschert seicht neben der eigentlich Geschichte dahin und wird so zu einemesten BestandteilAlles in allem hat Laur. Mehr was anderes als Vampire und ihr heilendes Blut Einen davon ganz besonders auch wenn sie jenen nicht zu inden vermag Den Vampirkönig Jules der einst selbst zu den Kreisen der Hunter gehörte und sie besser kennt als irgendwer sonst Als er schl. Tolle 45 SterneLange hatte ich gar keine Lust auf den 3 Teil der Elemente der Schattenwelt Reihe Wieso wei ich jetzt gar nicht so genau Der erste Teil war ok der zweite Teil besser und dieser hier hat mir wirklich wirk 45 SterneDie ersten 23 waren richtig genial und haben mir super gefallen Harper war mir zwar nicht 100% sympathisch aber das mochte ich auch an ihr Sie war nicht so glatt geb gelt sondern hatte auch ein paar Kanten Jules mochte ich zwar in Blood Gold nicht so sehr aber hier wirkte er sehr erwachsen und cool deutlich lter als seine 18 Menschen und ein Vampirjahr Er ist definitiv mein Lieblingsheld der Trilogie Mit Cain wurde ich auch hier nicht wirklich warm ihren Roman Blood Gold mochte ich ja auch nicht sonderlich Ich kann mir ihr einfach nichts anfangen aber da ihre Verbindung zu Jules sehr stark ist spielt sie hier nat rlich auch eine Rolle Ich Every Drop for Sale: Our Desperate Battle Over Water fand es schade dass Ella nicht aufgetaucht ist im Gegensatz zu Cain ist sie mir gleich ans Herz gewachsen Ichinde wirklich dass man die Weiterentwicklung von Laura Kneidl sehr stark sehen kann Light Darkness hat mir gut gefallen war allerdings storytechnisch noch sehr unreif Blood Gold hat mir wenig gefallen auch durch die kindische Heldin Soul Bronze hat mir dagegen richtig gut gefallen Die Story wirkte durch Wayne deutlich erwachsener und das hat sich mit Magic Platina Down We Go: Living Into the Wild Ways of Jesus fortgesetzt Die Geschichte ist zwar eindeutig immer noch im Jugendbuch Genre angesiedelt aber ernster und erwachsener was mir sehr entgegenkamDas Ende der Trilogie und auch von Magic Platina hat mir dagegen leider nicht so gut gefallen Ichand es sehr gehetzt zu offen und manche L sungen waren mir schlichtweg zu einfach Mir Reach for the Rainbow: Advanced Healing for Survivors of Sexual Abuse fehlten da etwas die Erkl rungen oder die Schwierigkeiten Die Geschichte hlte sich r mich auch sehr unabgeschlossen an und das l sst mich leider mit einem unzufriedenen Gef hl zur ck da ich Wei Dass Die Trilogie dass die Trilogie un abgeschlossen bleiben wird Ich mag einfach ziemlich abgerundete Trilogieenden mit sehr viel Kitsch und Happy Ending was also nicht bedeutet dass das Ende allgemein nicht gut ist Nur leider r mich etwas zu offenEs ist wirklich schade dass das die Geschichte so r mich geendet hat da mir der erste Teil so richtig gut gefallen hat Ansonsten mir der erste Teil so richtig gut gefallen hat Ansonsten der Schreibstil toll wie immer Generell erinnern mich Laura Kneidls Romane an meine deutsche Lieblingsautorin Brigitte Melzer in ihrer Anfangszeit die st rker ist als ihre sp tere Langsam entwickelnde Liebesgeschichten die aber dennoch auch die Geschichte pr gen oftmals eine besonders am Anfang schwierige Beziehung der Charaktere bildhafter Sprachstil und immer ein guter Mix aus Romantik und antastischen und paranormalen Elementen F r mich schreibt Laura Kneidl genau die Art von Jugendb chern die ich liebe Nicht zu kitschig aber romantisch Paranormale Elemente Spannende Story Coole Helden Was will man mehr Mir ist auch nur ein Rechtschreibfehler aufgefallen was Allgemein sehr wenig ist Da kenne ich andere gedruckte und auch elektronische B cher bei denen das anders ist Fazit Die ersten 23 waren richtig toll und haben mich komplett begeistert Jules war einfach nur ein klasse Held und ich mochte auch die sich langsam entwickelnde Beziehung der beiden Hauptcharaktere Nur das Ende hat mich leider etwas rustriert und meine Freude getr bt Insgesamt hat die Trilogie r mich schwach gestartet ist dann aber richtig gut geworden Fragen Was genau hat Harper eigentlich zu Jules gesagt Wird das in Blood Gold erw hnt Ich kann mich daran n mlich nicht erinnernEin paar Fragen zu Vampiren haben sich mir allerdings aufgetan Nicht speziell wegen Laura Kneidls Darstellung von Vampiren sondern eher allgemeinview spoiler Wieso k nnen Vampire sprechen ohne zu atmen Ich meine sprechen unktioniert doch nur mit LuftHaben Vampire Speichel und andere K rperfl ssigkeiten au er Blut Tr nen ja. Feen Elfen und Hexen – so betörend wie grausam – können viele täuschen aber nicht die Magic Hunter wie Harper eine ist Doch seit ihr Bruder aufgrund der Schlacht zwischen den Kreaturen der Nacht und den Huntern im Rollstuhl sitzt jagt sie kaum. Magic Platina